fleischlilatextnudelnlilatextreisliliatext2gefluegellilatextfischlilatextgemueseliatext Dipsmarinadelilatextsuesslilatext
Benötigte Zutaten
  • 1 Aubergine
  • 1 Orange, unbehandelt
  • 100 g Ziegenkäse
  • 2 Paprikaschoten
  • 4 Champignons, groß
  • 4 Esslöffel Ölivenöl
  • 1 Ei
  • 4 Esslöffel Semmelbrösel
  • Kräuter der Provence
  • Salz und Pfeffer
  • Barbecue Sauce für 2 Burger
  • 100 g Ketchup
  • ¼ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 20 g Honig
  • 15 g Senf
  • 25 ml Orangensaft
Küche: Zeit: 25 Minuten Für: 2 Personen
Zubereitung

Zutaten Auberginenburger

Die Aubergine waschen und 4 dicke Scheiben daraus schneiden, den Rest in grobe Würfel. Auf die Scheiben etwas Salz streuen und 20 Minuten auswässern lassen. Anschließend mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Zutaten für die Sauce verrühren.

Paprika waschen und aus jeder Paprika vier gerade Stücke trennen und die übrige Paprika wieder in Würfel. Die Pilze putzen (kein Wasser verwenden) und ebenfalls in dicke Scheiben schneiden. Aus der Orange zwei dicke Scheiben schneiden und den Rand abtrennen.

Die Paprika und Pilze auf jeder Seite kurz scharf anbraten und danach mit Salz und Pfeffer würzen. Die Auberginenscheiben ebenfalls würzen und zuerst in Semmelbrösel, dann im verquirlten Ei und danach wieder in Semmelbrösel wenden und in einer Pfanne mit Olivenöl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldgelb ausbacken.

Den Ziegenkäse in zwei Scheiben schneiden und auf Backpapier im Ofen mit der Grillfunktion etwa 3-4 Minuten anschmelzen, anschließend das Blech aus dem Ofen holen, mit Kräutern der Provence würzen und leicht abkühlen lassen (dann kann der Ziegenkäse wieder Konsistenz bilden).

Belegen Sie die gebratenen Auberginenscheiben abwechselnd mit Paprika, Pilzen, Ziegenkäse und Orangenfilets und geben Sie die Barbecue Sauce dazwischen – fertig ist ein superleckerer vegetarischer Burger!

Tipps

  • Die Gemüsewürfel in einer Pfanne kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und als warmen Salat dazu reichen.
  • Wer leckeres Fleisch dazu möchte nimmt Minutensteaks vom Hähnchen oder macht sich „Pulled Pork“ darauf (siehe Rezept).
  • Ich habe auf den Ziegenkäse „Südfranzösisches Lavendelgewürzsalz“ von Alfons Schubeck gegeben – ein Genuss! (übrigens bekomme ich natürlich kein Geld dafür dies zu schreiben, es ist nur ein sehr gutes Gewürz, mehr nicht) ;-)
  • Der Ziegenkäse ist natürlich schwer durch veganen Käse zu ersetzen, aber mit Räuchertofu und etwas Geschick wird daraus eine vegane Köstlichkeit!

Auberginenburger

Rezept bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...
el-Stefano wünscht guten Appetit!
Art: Rezeptkategorie:

el Stefano-Magazin

Die Grillsaison ist vorbei!

Posted on Okt - 16 - 2017

Bericht: Food Trend

Posted on Feb - 8 - 2016

Zauberbohnen

Posted on Nov - 8 - 2015

Kunst in der Küche

Posted on Okt - 22 - 2015

Aktuelle Rezepte

Kaffee Karamell-Orange

Datum: Mai - 27 - 2016

Sushi & Maki

Datum: Mai - 20 - 2016

Spaghetti al Funghi

Datum: Mai - 13 - 2016

Sächsische Eierschecke

Datum: Mai - 6 - 2016

Wir für Andere

  • 4Kids Kinder Lernvideos
  • el Stefano unterstützt die elterninitiative Marburg e.V.